piwik-script

Deutsch Intern
    Lehrstuhl für Informatik III

    Aktuelle Entwicklungen zukünftiger Internet-Strukturen (NGN)

    Seminar Aktuelle Entwicklungen zukünftiger Internet-Strukturen (NGN)

    Betreuer: Stefan Geißler M.Sc.

    Allgemeine Hinweise

    Koordinierungstreffen: Dienstag, 23. April 2019, 14:15 Uhr, A205, Informatikgebäude

    Interessierte Studenten sind eingeladen, die unten angegebenen Assistenten direkt anzusprechen oder am Koordinierungstreffen vorbeizuschauen.

    Die Seminare sind sowohl für den Bachelor- als auch den Master-Studiengang geeignet. Die aufgelisteten Themen können sofort vergeben werden. Dazu bitte an den jeweiligen Betreuer wenden.

    Themen

    • 5G: Architektur, Funktionsverteilung und Protokolle im Vergleich zu 4G/3G/2G (Betreuer: Florian Metzger) [vergeben]
    • Smart Cities: Forschungsprojekte, Plattformen und Industrie (Betreuer: Florian Metzger) [vergeben]
    • Time-Sensitive Software-Defined Networks (TSSDN) & Time-Triggered Traffic [Einstieg: 1, 2, 3] (Betreuer: Alexej Grigorjew) [vergeben]
    • TSN-basierte Redundanzkonzepte für deterministische Kommunikation [u.a. IEEE P802.1CB] (Betreuer: Alexej Grigorjew) [vergeben]
    • When Does Machine Learning FAIL? Generalized Transferability for Evasion and Poisoning Attacks (Betreuer: Nicholas Gray) [vergeben]
    • Spectre & Meltdown - A new Class of Information Leakage (Betreuer: Nicholas Gray) [vergeben]

    Termine

    Die Vorträge werden am 16. und 26. Juni 2019 im Seminarraum III stattfinden. Auch Studierende und Mitarbeiter*innen die nicht am Seminar teilnehmen sind herzlich willkommen.

    Hinweise

    Das Seminar wird als Blockseminar abgehalten. Die einzelnen Vortragstermine werden während des Semesters im Wuecampus und per Mail angekündigt.

    Teilnehmer des Seminars müssen rechtzeitig auf ihren Betreuer zugehen und das Thema mit ihm besprechen. Wir legen sehr großen Wert auf einen professionellen Vortrag. Dazu zählen sowohl der Inhalt als auch die Art der Präsentation sowie das Vortragen.

    Die Teilnehmer müssen sich selbständig in ihr Thema einarbeiten und einen didaktisch gut aufbereiteten Vortrag von max. 25 Minuten ausarbeiten. Das Material stellt der Betreuer. Er steht für Fragen zur Verfügung. Eine weiterführende Literaturrecherche wird ggf. erwartet. Die schriftliche Ausarbeitung des Themas ist laut Prüfungsordnung verpflichtend.

    Wir verlangen zwei Wochen vor dem offiziellen Vortragstermin einen Probevortrag, der dazu dient den Vortrag zu üben und zu verbessern. Manche Betreuer haben Dienstreisen und andere Termine, so dass sie zeitlich gebunden sind. Daher muss der Termin rechtzeitig mit dem Betreuer abgestimmt werden. Wir erwarten, dass sich die Teilnehmer für den Probevortrag vorbereiten und ihren Vortrag vorher mit Kommilitonen mehrfach üben. Etwaiges Feedback der Kommilitonen sollte eingearbeitet werden.

    Vortragende, die keinen angemessenen Vortrag bis zu ihrem finalen Vortragstermin vorbereitet haben, werden auf das kommende Semester verwiesen. Eine kurzfristige Verschiebung der Vortragstermine ist leider nicht möglich. Es besteht Anwesenheitspflicht bei allen Terminen für die Teilnehmer. Die Anwesenheit wird kontrolliert.