piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Informatik III

    Analyse und Management von nutzerzentrierten Kommunikationsnetzen

    Praktikum Analyse und Management von nutzerzentrierten Kommunikationsnetzen

    Betreuer: Dr. rer. nat. Michael Seufert

    Allgemeine Hinweise

    Die Praktika sind sowohl für den Bachelor- als auch den Master-Studiengang geeignet und können je nach Bedarf, Fähigkeiten oder Interesse meist auch individuell zugeschnitten werden. Der Schwerpunkt liegt dabei stärker auf praktischer Arbeit als bei einer Abschlussarbeit, es hat aber trotzdem einen starken wissenschaftlichen Charakter. Interessierte Studierende sind ausdrücklich eingeladen den Betreuer  oder andere Assistent*innen der Forschungsgruppe User-centric Communication Networks direkt anzusprechen.

    Themen

    Wir legen sehr großen Wert auf ein forschungsnahes und aktuelles Thema in Verbindung mit aktuellen Projekten, Forschungsarbeiten oder Forschungsinteressen. Die Themenfelder lauten:

    • Grundsätzliche Konzepte bei der Bildung von Quality of Experience
    • Zusammenhang zwischen Quality of Experience und Nutzerverhalten
    • Anwendung von Machine Learning bei Netzwerkdaten und für Netzwerkmanagement
    • Design von proaktivem Netzwerkmanagement für nutzerzentrierte Kommunikationsnetze

    Die konkreten Inhalte der Praktika werden dabei in Absprache mit den betreuenden Assistent*innen definiert. Diese werden mit Prof. Hoßfeld abgesprochen und anschließend von dem*der Studierenden bearbeitet.

    Eine Liste mit einigen konkreten Themen ist hier zu finden: Verfügbare Abschlussarbeiten. Diese Liste ist jedoch unter Umständen nicht vollständig. Darüber hinaus können zusätzliche, ausgewählte Themen nach Absprache mit den betreuenden Assistent*innen angeboten werden. Außerdem gibt es am Lehrstuhl weitere Praktika mit anderen Forschungsschwerpunkten zu bearbeiten: Cloud, Applikationen und Netzwerke und Konzepte, Algorithmen und Leistungsuntersuchungen für zukünftige Internet-Strukturen. Kontaktieren Sie uns einfach bei Interesse!

    Hinweise zur Praktikumsdurchführung

    Interessenten an Praktika müssen rechtzeitig auf den Betreuer oder den*die Assistent*in zugehen, um ein Thema auszuwählen und die genauen Aufgaben abzusprechen. Es bietet sich dabei oft an Praktika in Vorbereitung auf oder im Anschluss an eine Bachelorarbeit, Vorlesung oder Masterarbeit zu machen. Die schriftliche Ausarbeitung des Themas in Form eines Abschlussberichts ist laut Prüfungsordnung verpflichtend.

    Wir bieten allen Teilnehmenden eine sehr intensive Betreuung (grundsätzlich wöchentliche Treffen, bei Schwierigkeiten auch darüber hinaus; Arbeitsplatz am Lehrstuhl), erwarten dafür aber auch große Eigeninitiative und Engagement der Studierenden. Dadurch bieten wir den Teilnehmenden die Möglichkeit bei aktueller und relevanter Forschung mitzuwirken und diese durch erfolgreiches eigenes Mitwirken voranzubringen.